Beratung für Startups und Gründer

Beratungschwerpunkte

Richtige Rechtsform

Die richtige Rechtsform für Ihr Startup auswählen (z.B. GmbH, UG oder GbR) und Unterstützung bei der Gründung

Gesellschaftsrecht

Den Gesellschaftsvertrag für 2 oder mehr Gründer individuell und rechtssicher gestalten

Rechtlich wirksame Gesellschafterbeschlüsse vorbereiten

Vermeidung von Streitigkeiten zwischen Gesellschaftern

Verträge und AGBs

Komplexe Verträge individuell und rechtssicher gestalten und verhandeln (z.B. Kooperations- und Lizenzverträge)

Rechtssichere AGBs für Verbraucher (B2C) und Handel (B2B) sowie fürs Auslandsgeschäft (Stichworte: UN-Kaufrecht, INCOTERMS)

Individuelle Gestaltung von Haftungsklauseln

Gewährleistungsregeln

Erste Mitarbeiter einstellen

Gestaltung von Arbeitsverträgen für 
Arbeitnehmer, Mini-Jobs und Midi-Jobs



Beratung zu freier Mitarbeit und 
Scheinselbstständigkeit

Beratung zu Teilzeitbeschäftigung und Befristungen

Beratung zu Home-Office und Telearbeit

Ihren Online-Shop rechtssicher aufbauen

Rechtlich saubere Bestellstrecke

Individuell angepasste und rechtswirksame AGB

Rechtssicheres Impressum

Schutz Ihrer Erfindungen und Technologie

Beratung bei Urheber- und Designrecht

Lizenzverträge individuell und rechtssicher gestalten

Gestalten und Verhandeln von für Sie günstigen Konditionen und Klauseln in Lizenzverträgen

Geheimhaltungsvereinbarungen
(„NDAs“, Non-Disclosure Agreements)
– Stichwort: Vertragsstrafe –

Abmahnungen und Unterlassungserklärungen

Beratung bei der Verteidigung gegen Abmahnungen und Rechtsanwaltskosten

Überprüfung von Unterlassungserklärungen

Beratung zum Schutz vor Abmahnungen

WICHTIG:
Meist erhalten Sie zusammen mit der Abmahnung eine vorformulierte Unterlassungserklärung. Unterschreiben Sie diese NICHT ohne rechtliche Prüfung!

Mitarbeiterbeteiligung

Rechtlich abgesicherte Mitarbeiterbeteiligungen

Gestaltung des für Ihr Unternehmen am besten passenden Modells

„Virtuelle“ Mitarbeiterbeteiligungen

Genussscheine und -rechte

Stille Beteiligungen

Investoren

Überprüfen der vorgelegten Vertragsentwürfe und Verhandeln von für Sie günstigen Konditionen und Klauseln bei Investorenverträgen

Beteiligungs- und Finanzierungsverträge

Überprüfen von Term Sheets und „Letters of Intent“ (Absichtserklärungen)

WICHTIG:
Selbst wenn Sie keine Verhandlungsmacht haben, lassen Sie sich über die Auswirkungen der Verträge beraten! Nur so schützen Sie sich vor Überraschungen!